... jedem seine Lieblingsdiagnose

Hormonersatztherapie lässt Frauen schlechter hören

Hormonersatztherapie ist nach wie vor Standard in der Behandlung während der Wechseljahre. Zwar verbessert das eingenommene Hormon das allgemeine Befinden der Frau – dafür hören die Frauen während der Therapie schlechter.

Die Verschlechterung des Hörvermögens reicht an die 30%. Zwar hören auch Frauen ohne Hormongabe mit dem Alter schlechter. Durch die Hormonersatztherapie beschleunigt sich aber dieser Prozess. Alles hat eben zwei Seiten.

Der FGH veranstaltet jedes Jahr eine Hörtour mit einem Truck, in dem man sein Hörvermögen testen kann. Wäre sicher eine gute Gelegenheit für alle Frauen, die Hormonersatztherapie machen.

Veröffentlicht am 06.06.2011
Schlagworte: frau ohren hormone

Kommentare

Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll



weitere Artikel

Hörtour von FGH
Äpfel beugen Asthma vor
PLE - Sonnenschutz als Pille
Händigkeit – Erbe der Vorzeit
Diät oder Shoppen