... jedem seine Lieblingsdiagnose

Neo-Krankheit nach Zecken-Biss

Schwedische Forscher haben ein neues Bakterium in Zecken identifiziert, das die »Neo«-Krankheit bei Menschen verursacht. Bislang sind nur acht Fälle in ganz Europa bekannt.

Das Bakterium »candidatus neoehrlichia mikurensis« wird beim Biss einer Zecke auf Menschen übertragen und verursacht grippeähnliche Symptome und Durchfall. Zu Komplikationen kommt es, wenn die »Opfer« immungeschwächt sind. Dann kann es zu Bewusstlosigkeit und – was schlimmer ist – zu Blutgerinseln kommen.

Bis jetzt wurde die Krankheit in Schweden, Deutschland und der Schweiz nachgewiesen.

Veröffentlicht am 09.11.2011
Schlagworte: zecken ungeziefer bakterien immunsystem

Kommentare

Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll



weitere Artikel

Fünfzig Jahre Ultraschalluntersuchung
Testen Sie ihr Osteoporose-Risiko
Massage fürs Immunsystem
Rosinen für schlanke Linie
Kalorienverbrauch im Schlaf nur unwesentlich niedriger