... jedem seine Lieblingsdiagnose

Rosinen für schlanke Linie

Weintrauben – aus denen Rosinen hergestellt werden – unterscheiden sich erheblich von anderen Früchten, die auf unserem Tisch landen. Weintrauben bekommen ihre Süße von Traubenzucker (Glukose) anstatt von Fruchtzucker wie andere Früchte.

Fruchtzucker steht im Verdacht dick zu machen. Da Fruchtzucker im Körper nicht direkt verbraucht wird, sondern erst zu Fett verstoffwechselt wird, sorgt er Fruchtzucker bei reichem Nahrungsangebot für Fettpölsterchen.

Anders die Glukose. Diese wird vom Körper auf dem direkten Wege dem Stoffwechsel verfügbar gemacht. Rosinen sind so ein idealer Lieferant für Glukose, wenn es darum geht schnell den Blutzucker zu erhöhen. Egal ob es sich um schwere körperliche oder geistige Anstrengungen handelt. Rosinen können auch die beliebten Dextrose-Täfelchen ersetzen. Dextrose ist ein anderer Name für Glukose, der sich aber im wissenschaftlichen Betrieb nie durchgesetzt hat und nur von der Industrie benutzt wird.

Rosinen haben gegenüber den Dextrose-Täfelchen einen entscheidenden Vorteil: als ganzes beinhalten sie Substanzen, die Kariesentwicklung hemmen. Wenn das kein Vorteil ist. Oder?

Veröffentlicht am 16.09.2011
Schlagworte: übergewicht essen zähne

Kommentare

Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll



weitere Artikel

Kalorienverbrauch im Schlaf nur unwesentlich niedriger
Feinstaub aus dem Kamin
Tag der alkoholgeschädigten Kinder 2011
Stick gegen Blasen
So gesund kann Marathon nicht sein